Gesprächskreis" Angstzustände und Panikattacken"

 

Es gibt keinen Menschen, der frei von Angst ist. Angst macht uns vorsichtig. Bei manchen Menschen nimmt die Furcht jedoch

ein übersteigertes Ausmaß an. Dann spricht man von einer Angsterkrankung.

 

Wie aus dem Nichts ist sie plötzlich da: eine Panikattacke. Das Herz rast, Schweiß bricht aus, die Brust schnürt sich zu und Panik,

vielleicht sogar Todesangst, macht sich breit. Eine Panikattacke ist ein echter Ausnahmezustand.

 

Oft sprechen Menschen über eine Angststörung als ob es eine Schwäche wäre. Aber diejenigen, die daran erkrankt sind, wissen,

wie viel Stärke man braucht, um damit zu leben.

 

Der Gesprächskreis bietet die Möglichkeit andere Betroffene kennenzulernen. Durch den Austausch untereinander können gemeinsam

Strategien entwickelt werden, um der Angst und den Panikattacken aus einem anderen Blickwinkel zu begegnen, diese Zustände anzunehmen,

damit umzugehen und den Alltag besser zu meistern.

 

Ziel des Gesprächskreises sollte sein, im geschützten Rahmen den Erfahrungsaustausch untereinander mit Verständnis und Vertrauen aufzubauen, um sich gegenseitig das Gefühl zu geben, mit der Angst und den Panikattacken nicht alleine zu sein.

 

Als ehemalige Betroffene (über 30 Jahre) helfe Ich gerne dabei.

 

Die Treffen werden nicht therapeutisch geleitet und verstehen sich auch nicht als Therapieersatz.

 

Wenn Du jemanden brauchst,

  • der zuhört,
  • dem Du erzählen kannst, was Dich belastet,
  • der aufgrund eigener Erfahrungen "Tipps" gibt,
  • der sich einlässt, antwortet und nachfragt,

...dann bist Du bei meinem Gesprächskreis richtig.

 

Wann treffen wir uns!

Der Gesprächskreis "Panikattacken/Angststörung" findet ab 28. September 2022 regelmäßig jeden Mittwoch

von 19:00-20:00 Uhr statt. Ich bitte um vorherige Anmeldung. Die Teilnehmerzahl ist pro Abend auf vier Personen 

begrenzt.


Psychologische Beratungspraxis

Inh. Jutta Heuser

Goethestr. 31 - 35415 Pohlheim

0172 - 64 38 478

beratung-heuser@web.de



zuhören - ermutigen - begleiten